Home | ... zur Grundschule | ... zur Regelschule | Seite drucken | Sitemap |

Projektwoche Mittelalter & Markt (2011)

Wir, die Schüler und Lehrer der FGS Milda, feierten unser 15-jähriges Bestehen vom 10. bis 15. Oktober 2011 auf ganz besondere Weise.
Unsere Idee: eine Mittelalterprojektwoche mit abschließendem Mittelaltermarkt.
Gesagt, getan. Seit April dieses Jahres beschäftigten wir uns mit den Vorbereitungen dazu. So wurden Helfer für die einzelnen Projektgruppen, welche von Montag bis Donnerstag stattfanden, gesucht und gefunden. Es mussten Akteure gefunden werden, die zu unserem Mittelaltermarkttag für Action sorgen sollten und natürlich brauchten wir Kostüme.

Dann war es endlich soweit. Jeden Tag von 11.15 Uhr bis 15.20 Uhr verwandelte sich unsere Schule in eine Hochburg des Mittelalters. Es gab 40 verschiedene Projektgruppen, vom Schmieden und Fackelbau bis hin zum Reiten, Filzen und Speckstein bearbeiten, um nur einige zu nennen. Alle Schüler arbeiteten fleißig und interessiert in den von ihnen gewählten Gruppen mit. Viele Schüler waren bereits die ganze Woche mittelalterlich gekleidet. Selbst die "Kleinen" aus der ersten Klasse übten mittelalterliche Reime und Lieder, um sie dann dem Publikum vorzuführen.

In der Woche fanden ebenfalls Veranstaltungen für die Bürger und Bürgerinnen der Gemeinde Milda und interessierte Gäste statt. Vom mittelalterlichen Kinotag mit Fettbrot und Gurken bis hin zur Schul- und Ortschronikvorlesung mit alten und neuen Bildern.
Mitarbeitern und geladenen Gästen wurde ein wundervoller Abend mit einem Theaterstück, einer mittelalterlichen Modenschau und einem tollen Büfett, vom Catering Service Dietzel aus Milda, geboten.

Der absolute Höhepunkt unserer Festwoche fand jedoch am Freitag statt.
Von 16.00 bis 20.00Uhr verwandelten sich unsere Schulhöfe in einen Mittelaltermarkt mit vielen Ständen zum schauen und mitmachen.
Bei stimmungsvollen Feuern, die überall verteilt waren, konnte man richtig eintauchen in die Zeit des Mittelalters.

Um das leibliche Wohl brauchte sich niemand Sorgen machen. Es gab Linsensuppe aus dem Kessel, Zwiebelkuchen, Spanferkel, Kürbissuppe, Knüppelkuchen, selbst gemachte Kräuterbrötchen mit Kräutern aus dem Schulgarten sowie Kräutertee und Marmelade.

Auch die Action kam nicht zu kurz. Bei Ritterspielen, Reitershow, Feuerspuckern, Minnesängern , Gauklern, Ritterkämpfen, Wahrsagern, einer Gänsemagd mit ihren Gänsen, Schmieden, Buchdruckern, Färbern, Bildhauern, Steinmetzen und dem Pfeil- und Bogenbau kam wohl jeder auf seine Kosten.

Im ganzen Schulgelände war alles liebevoll dekoriert mit Tonkrügen, Utensilien aus dem Mittelalter, einer alten Kutsche und alten Wäschestücken, die wir von einigen Eltern netterweise geliehen bekamen.

Alle Kollegen und Kolleginnen und viele Schüler hatten sich mittelalterlich gekleidet. Dazu gab es extra in der Woche eine Nähgruppe, die von einigen Muttis mit Näherfahrung geleitet wurde. Einige Kostüme liehen wir uns beim Pfarramt in Magdala, bei dem wir uns hiermit noch einmal recht herzlich bedanken. Auch im Theaterfundus des DNT in Weimar konnten wir fündig werden.

Wir alle waren überwältigt von der großen Anzahl unserer Besucher die diesen Tag und somit eine wunderschöne Woche ausklingen ließen.
Am Samstag gab es dann noch ein Abschlusskonzert mit der Band \" Swagger\", zu dem auch viele ehemalige Schüler erschienen.

Uns allen hat diese Woche sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Projekt.

  Freie Ganztagsschule Milda, Dorfstraße 92, 07751 Milda
Telefon +49 (0)36422 63503, Telefax +49 (0)36422 63504